BANNER.jpg
giovanni.png

BESONDERHEITEN

Seit über 10 Jahren werden ausschließlich eigene Hefen verwendet. Die Bio-Weine von Giovannini enthalten weniger als die Hälfte der gesetzlich vorgeschriebenen Sulfitwerte und sehr bekömmlich sind. Darüber hinaus werden biologische Mikroorganismen eingesetzt, die die Photosynthese der Blätter verbessern. 

Die handverlesenen Trauben werden in der letzten Augustwoche geerntet und 5 Tage auf der Maische belassen. Seine Vollendung findet er 6 Monate in Steinbottichen (nur 3.500 Flaschen jährlich).

FARBE

Der Chardonnay Ops hat eine intensive gelb-orangene Farbe. Im Glas eine vielversprechende Dichte

GERUCH

Der Chardonnay Ops hat einen kräftigen Duft nach Bananen und Ananas

GESCHMACK

Dieser Bio-Chardonnay ist ein wuchtiger Wein, im Geschmack kommen intensive Tropenfrüchte auf. Auf dem Gaumen entfaltet er einen sanften und mineralischen Geschmack.

Empfehlenswert zu

Ops ist ein Wein, der perfekt zu Fischgerichten passt, insbesondere zu Nudelgerichten.

Giovannini Giorgio e Jacopo Soc. Agricola

icon-bio.png

„Ops” 

Chardonnay - Rubicone

IGT 2019

13,70 €*

18,27 € = 1 Liter / *inkl. gesetzlicher MwSt. 

enthält Sulfite

Inhalt: 0,75l - 14 % Vol.  

Dieser Chardonnay wird in dem Rubicone Weinanbaugebiet geerntet.

 

Historisch war der Rubikon ein Grenzfluss zwischen der römischen Provinz Gallia cisalpina und dem eigentlichen Italien.

Weltweite Berühmtheit erlangte diese Region wegen der Überquerung des gleichnamigen Fluss Rubikon durch Gaius Julius Caeser 49 v. Chr. Vor der Flussüberschreitung sprach Caeser: „ale icta est“, was so viel bedeutet wie „Die Würfel sind gefallen“ und dadurch eine neue Ära für Rom einleitet.

Der Fluss Rubicone entspringt in den mittleren Höhen der Apenninen, fließt durch den südlichen Teil der Emilia-Romgana und mündet in der Adria. Wo der exakte historische Ort des antiken Rubicone war, ist nicht abschließend geklärt. Heutzutage zählt in der Provinz Bologna - Imola zu dem Rubicone-Gebiet, welches DOC/G und IGT- Weine hervorbringt.

weisswein2.jpg